Kein Licht im Stadium of Light

Sunderland empfing am heutigen Samstag Hull City zum Kellerduell der Premier League. Kurz nach der Pause ging beim Stand von 1:0 für die Hausherren das Licht aus. Und das im Stadium of Light, wie das Zuhause von Sunderland heisst. Der Schiedsrichter bat die beiden Mannschaften in die Kabine, die Fans sorgten derweil selbst für Unterhaltung und funktionierten das Spiel kurzerhand zum Rave um:

Und natürlich durfte auch der Klassiker nicht fehlen: „We are Sunderland, we’ll play in the dark“

Die Fähigkeit, im Dunkeln spielen zu können, hatten aber auch die Fans von Manchester United schon für sich beziehungsweise ihr Team beansprucht, als bei ihrem Gaststpiel bei Fulham die Lichter ausgingen:

Gemäss Mirror konnten nicht alle Flutlicher wieder in Gang gebracht werden. Das Spiel konnte trotzdem fortgesetzt werden. Zum Schluss behielt Sunderland mit 3:0 die Oberhand und durfte sich über wichtige Punkte im Abschiedskampf freuen.

Reply